Fokus auf...

Empfindliche Haut - eine komplexe Gegebenheit

Resources\Visuels\V4\Headers\Articles\INT\v_header_focuson_default.jpg

Empfindliche Haut neigt zu Rötungen, Juckreiz und Irritationen. Es gibt nur eine goldene Regel, um das tägliche Wohlbefinden hochempfindlicher Haut zu erhöhen: Respektieren Sie Ihre hochempfindliche Haut, indem Sie Allergene meiden und hypoallergene Formulierungen mit wenigen Inhaltsstoffen verwenden.

Symptome

Eine Allergie – was ist das?

1.4a Focus on_illu 1

Eine Allergie ist eine Überreaktion des körpereigenen Immunsystems auf eigentlich harmlose Umweltstoffe (Allergene). Weil die Haut die Kontaktstelle nach aussen bildet, ist sie besonders häufig von allergischen Reaktionen betroffen. Sie sind nicht alleine - zahlreiche Personen sind in verschiedenen Ausmassen von Allergien betroffen. Auslöser können Kosmetika, Medikamente, Umwelteinflüsse, Kontaktallergien (Schmuck, Metalle), Lebensmittel sowie UV-Strahlen sein.

Ursprung

Warum ist meine Haut betroffen?

Besonders bei empfindlicher Haut ist die Barriereschicht der Haut eine „Schwachstelle“, da sie leichter allergieauslösende Substanzen eindringen lässt. Dies führt zu Symptomen wie Rötungen, Jucken, Brennen, Spannungs- oder Hitzegefühlen. Besonders bei Pollenallergien können die Schleimhäute anschwellen, die Augen beginnen zu jucken und die Nase läuft. Die meisten betroffenen reagieren mit Kratzen, doch das verschlimmert leider die Symptome und führt zu einem Teufelskreis.

Behandlungen

Was kann ich für meine Haut tun?

Der Ursache einer Allergie auf den Grund zu gehen ist der erste Schritt zur Linderung. Ein Gang zum Dermatologen oder Allergologen lohnt sich, um Allergene im Alltag gezielt zu vermeiden. Was Sie sonst noch tun können:

  • Informieren Sie sich im aktuellen Pollenflugkalender und halten Sie sich während der Pollenflugzeit nicht zu lange im Freien auf.
  • Waschen Sie regelmässig Ihre Haare, damit Sie die allergieauslösenden Stoffe loswerden.
  • Tragen Sie geeignete Kleidung sowie eine Sonnenbrille und benutzen Sie einen Sonnenschutzfaktor LSF50+, um Sonnenallergien zu vermeiden.
  • Testen Sie neue Kosmetika zuerst während mindestens drei Tagen auf der Innenseite Ihres Unterarms.
  • Verwenden Sie beruhigende Waschlotionen und Cremes mit wenigen Inhaltsstoffen, um die Haut zu schützen und um sie nicht weiter anzugreifen.

  • Facebook

Empfohlene Themen für Sie

Alle Artikel anschauen