#SchützeDeineHaut

Achten Sie auf Ihren Sonnenschutz und auf den Ihrer Liebsten
Checken, schützen und unbeschwert die Sonne geniessen

ABCDE Methode
downloaden

Kinder unter drei Jahren dürfen nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden.

Denn während der Kindheit ist die Haut besonders aufnahmebereit für die Ultraviolettstrahlung der Sonne. Der Eigenschutz der Haut ist während dieser Lebensphase schnell aufgebraucht, man muss absolut jeden Sonnenbrand bei den Kleinen vermeiden. Fragen Sie einen Hautarzt, wie Sie dieses Risiko minimieren können.

Sind Ihrer Erfahrung nach Eltern ausreichend wachsam gegenüber den Gefahren der Sonne?

Heute werden die von der Sonne ausgehenden Gefahren stark in den Medien thematisiert, sodass wir vermehrt gegenüber dieser Thematik sensibilisiert sind.

Trotzdem beobachte ich gegen Ende des Sommers oft Spuren von Sonnenbrand auf Gesicht und Schultern von Kindern. Das heisst trotzdem nicht, dass die Eltern unverantwortlich handeln und sie am Strand ohne Sonnenschutz der Sonne aussetzen. Diese Sonnenbrände treten vor allem auf, wenn Kinder Sport machen (Fahrradfahren, Tennis): in diesen Fällen passen Eltern weniger auf.

Wie informieren Sie die Eltern hinsichtlich der Vorsorge?

Ich erkläre Ihnen, dass Kinderhaut extrem anfällig für Sonne ist.

Je heller die Haut des Kindes ist (besonders bei blonden und rothaarigen Kindern), desto höher ist das Risiko. Deshalb muss der benutzte Sonnenschutz den ganzen Sommer über gleich hoch sein, auch bei bedecktem Himmel oder wenn einer Aktivität im Freien nachgegangen wird. Die Stunden, an denen die Sonne am höchsten am Himmel steht, sind besonders gefährlich. Im Erwachsenenalter bezahlen die Kinder dafür, dass sie ohne Sonnenschutz der Sonne ausgesetzt waren.

Welche Ratschläge geben Sie Eltern?

Kinder unter drei Jahren dürfen nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden.

Ich empfehle das Tragen von Sonnenbrillen mit UV-Schutz, einem Hut mit breiter Krempe und einem T-Shirt. Ich empfehle Ihnen ausserdem, ein Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor auf exponierte Stellen aufzutragen. Die ausgewählte Creme muss gegen UVB und UVA-Strahlen gleichzeitig schützen, sie muss in ausreichender Menge aufgetragen und alle zwei Stunden erneuert werden. Ich rate Ihnen ausserdem, Ihre Kinder ausreichend mit Flüssigkeit zu versorgen wenn es heiss ist und zwischen 11 und 16 Uhr die Sonne zu meiden.

  • Facebook