#SchützeDeineHaut

Achten Sie auf Ihren Sonnenschutz und auf den Ihrer Liebsten
Checken, schützen und unbeschwert die Sonne geniessen

ABCDE Methode
downloaden

Erwachsene und Kinder: Macht die Sonne einen Unterschied?

\\SRV-PUBLIC\Applications\Site-LRP-Inter\Deploy\Resources\SkinChecker3\images-dyn\v_adults_children.jpg

Da die Haut von Kindern viel dünner ist als unsere, können UV-Strahlen sie besonders schädigen. Wie schützt man sie am besten?

Anthelios Dermo-Kids: speziell für Kinder

Anthelios Dermo-Kids, die Sonnenschutzserie für die sensible Haut der Allerkleinsten ist in unterschiedlichen Grössen erhältlich, darunter auch ein Taschenformat mit 40 ml, das man für Aktivitäten im Freien leicht mitnehmen kann. Diese ultra-wasserfeste Formel wurde unter dermatologischer Kontrolle für Kinderhaut getestet. Die glatte Creme lässt sich leicht auftragen, besitzt einen hohen Lichtschutzfaktor ohne Kompromisse bei der Verträglichkeit einzugehen.

Vorbeugung beginnt früh

Helfen Sie Ihrem Kind dabei, die Gefahren der Sonne zu verstehen und bringen Sie ihm bei, sich zu schützen.

ANTHELIOS DERMO-KIDS LSF 50+ SPRAY packshot from Anthelios, by La Roche-PosayMehr erfahren über Anthelios
Dermo-Kids LSF 50+

Erziehung zu Sonnenschutz: die Geheimnisse einer gut geschützten Haut

Es ist essenziell wichtig, dass Sie Ihr Kind über die Gefahren der Sonne aufklären. Sie können ihnen zum Beispiel beibringen:

  • mittags die Sonne meiden
    Zwischen 11 und 15 Uhr sind die UV-Strahlen am gefährlichsten. Zeigen Sie Ihrem Kind das Geheimnis seines Schattens: wenn er kleiner ist als es selbst, sollte man die Sonne meiden.
  • immer Sonnenschutz benutzen
    Kinder sind nicht nur am Strand intensiver Sonneneinstrahlung ausgesetzt sondern auch im Park oder wenn sie sich im Freien bewegen: sie müssen immer einen maximalen Schutz benutzen.
  • die Creme häufig auftragen
    Ein hoher LSF bedeutet nicht, dass man unbegrenzt geschützt ist. Für einen wirksamen Schutz sollte man die Sonnencreme großzügig alle zwei Stunden und auch nach dem Baden auftragen.

Kleidung: der beste Schutz, den es gibt

In den Ferien verbringen ein Drittel der Kinder durchschnittlich 15 Stunden wöchentlich in Badesachen: das ist zuviel! Hut, Sonnenbrille und dunkle Kleidung stellen den besten Schutz vor UV-Strahlung dar.

  • Facebook