Fokus auf...

Brüchige, splitternde Nägel, Rillen, Mykose ... die verschiedenen Nagelstörungen

Resources\Visuels\V4\Headers\Articles\INT\v_header_focuson_default.jpg

Der regelmäßige Kontakt mit Wasser, Reinigungsmitteln und den UV-Strahlen der Sonne stellen für Nägel wiederholten Stress dar, der sie schwächt. Sie werden weich, brüchig, splittern und spleißen. Lesen Sie im Folgenden, wie die Nägel wieder fest und gesund werden.

Symptome

Wenn die Nägel brechen und splittern

5.5 Focus on nail disorders_illu 1

Unsere Nägel bestehen wie unser Haar aus Keratinschichten, einem Faserprotein. Für das Nagelwachstum ist die so genannte Nagelmatrix zuständig. Sie befindet sich am hinteren Ende des Nagelbettes unter der Haut. Diese Zellen produzieren das Keratin, das für den Nagelwachstum notwendig ist. Der sichtbare Teil des Nagels wird als Nagelplatte bezeichnet. Ein Nagel wächst etwa 1 Millimeter pro Tag. Unter gewissen Umständen werden Nägel empfindlich, etwa bei täglichem körperlichen oder chemischem Stress. Sie werden weich, brüchig und splittern. Rillen sind in etwa parallel verlaufende Kerben, die sich längs oder quer an den Nägeln ausbilden. Auch können Nägel von Krankheiten wie Mykose betroffen sein. Die Onychomykose bzw. Mykose des Nagels weist Symptome wie verdickte und verfärbte Nägel auf.

Ursprung

Nagelfeinde: Wasser, Reinigungsmittel, Kälte ...

Verschiedene Faktoren führen zu weichen Nägeln. An erster Stelle ist der regelmäßige oder übermäßige Kontakt mit Wasser zu nennen. Weil die Nagelstrukur so porös ist, macht sie sich für Wasser angreifbar. Die Keratinschichten schwellen an, lösen sich voneinander, und trocknen aus. Weitere Gründe für weiche Nägel sind:


  • Alterung
  • genetische Anlage
  • Dermatitis (Psoriasis usw.)
  • Nagelkauen
  • Kontakt mit Reinigungsmitteln
  • Kälte oder auch übermäßige Hitze
  • UV-Strahlen
  • aggressive Maniküre


Mykose wird durch den Pilz Candida Albicans verursacht. Dieser Mikroorganismus kann auch zu Paronychia führen, einer Entzündung der Nagelfalten.

Behandlungen

Gute Pflege für gesunde Nägel

Im Folgenden lesen Sie Tipps zur Gesunderhaltung Ihrer Nägel:

  • Trocknen Sie nach jedem Waschen der Hände sowohl Ihre Haut als auch Ihre Nägel ab.
  • Pflegen Sie Haut und Nägel intensiv mit einer Feuchtigkeitscreme.
  • Schützen Sie Ihre Nägel mit Handschuhen, wenn Sie mit Reinigungsmitteln arbeiten.Das gilt vor allem bei Kälte und trockener Luft.
  • Ernähren Sie sich ausgewogen, damit Ihre Nägel nicht weich werden.
  • Kauen Sie nicht an Nägeln oder Nagelfalten.
  • Meiden Sie aggressive Kosmetikprodukte wie zu scharfen Nagellackentferner usw.
 

  • Facebook

Empfohlene Themen für Sie

Alle Artikel anschauen