Lipikar-Familien

Machen Sie Kindern, die sich kratzen, das Leben leichter.

Das Engagement von La Roche-Posay

Mit Dermatologen
Seit mehr als 30 Jahren arbeitet La Roche-Posay mit Dermatologen in aller Welt zusammen, um Hautpflege- und Make-up-Produkte zu entwickeln, die  dermatologischen Anforderungen entsprechen. Zusätzlich unterstützt LRP Dermatologen in ihrer Rolle als tägliche Helfer ihrer Patienten, u.a. mit Fortbildungsveranstaltungen für Patienten und Hautkrebs-Screenings.

La Roche-Posay –  empfohlen von über 25 000 Dermatologen.

Für Familien

  • Durch Unterstützung von Bildungseinrichtungen wie Atopie-Workshops, die von Erwachsenen und Kindern gleichermassen begrüsst werden, hoffen wir, einen Beitrag zum besseren Verständnis der Erkrankung und ihrer Behandlungsmöglichkeiten zu leisten. Zur Zeit gibt es 80 Atopie-Schulen in 23 Ländern. Es werden Grundlagen der therapeutischen Erziehung entwickelt, um besser mit der atopischen Dermatitis umgehen zu können. Dazu werden Erfahrungen, Wissen und Know-how mit anderen Patienten ausgetauscht.
  • Über 415 000 Patienten sind seit 1905 im Thermalzentrum in La Roche-Posay behandelt worden (8000 Patienten pro Jahr).
  • Seit 2011 wurden Partnerschaften mit Selbsthilfegruppen von Hautpatienten in zahlreichen Ländern ins Leben gerufen.

In Kanada zum Beispiel, wo über 25 % der Kinder an Ekzemen leiden, wurde die Plattform „100 Familien“ geschaffen. Die Eltern bekommen ein Jahr lang auf die Hautkrankheit ihres Kindes abgestimmte Produkte von La Roche-Posay, um die Besserung der Lebensqualität der kleinen Patienten zu bewerten.

Für die Forschung

  • Ende 2010 lagen für die Marke über 600 epidemiologische und anwendungsbezogene klinische Studien vor.
  • Ein Ärzteteam analysiert ständig in Echtzeit das Feedback von Anwendern in 26 Ländern.
  • Die La Roche-Posay-Stiftung hat seit ihrer Gründung im Jahr 1995 insgesamt 131 Fellowships in Dermatologie vergeben.
  • Facebook