Lipikar-Familien

Machen Sie Kindern, die sich kratzen, das Leben leichter.

Atopie-Workshops

Atopie-Workshops in Kliniken bieten Erwachsenen und Kindern mit atopischer Dermatitis therapeutische Erziehungshilfe an. Sie werden von Gesundheitsexperten – Krankenschwestern, Kinderkrankenschwestern, Ärzten und Psychologen – geleitet, die den Patienten dabei helfen, die Krankheit im täglichen Leben weniger zu dramatisieren, besser zu verstehen und zu beherrschen.

Hierbei wird dem Patienten gezeigt, welche Mittel er selbst hat, um sein tägliches Leben zu verbessern und ihm zu helfen, Vertrauen in die Behandlung und Pflege zu fassen, was sonst nicht immer perfekt gelingt. Der Patient spricht über das Unbehagen, wenn andere ihn ansehen, lernt die Reflexe, wie er Schmerz und Juckreiz lindern kann und versteht die atopische Dermatitis und ihre Behandlung besser.
Der Patient lernt, seine Krankheit zu kontrollieren und dadurch besser mit ihr umzugehen.

Atopie-Workshops sind ein Treffpunkt, an dem jeder Patienten kennenlernt, die ihm ähnlich sind. Sie können ihre Erfahrungen und Leiden teilen, sich verstanden fühlen und mit dem medizinischen Fachpersonal sprechen. An dem Ort lernt man, sich aus der Isolation zu befreien und das Gefühl des Ausgeschlossenseins zu überwinden.

2 Atopie-Schulen in der Schweiz in Lausanne und Bern

  • Facebook