3 Fragen an einen Experten

Bei empfindlicher Haut sollten Reinigungslotionen verwendet werden, die nicht mit Wasser abgespült werden müssen. Zusätzlich eignen sich Thermalwassersprays.

Resources\Visuels\V4\Headers\Articles\INT\v_header_3questions_default.jpg

62% aller Frauen stufen ihre Haut als empfindlich, leicht reizbar und sensibel im Hinblick auf Kosmetikprodukte und sogar Wasser ein. 32% der Männer beklagen sich ebenfalls über ein unbehagliches Hautgefühl. Wie kann diese Überempfindlichkeit beruhigt werden? Der Rat eines Dermatologen.

Über welche Dinge beklagen sich Ihre Patienten im Allgemeinen?

Es gibt einige sichtbare Anzeichen: Trockenheit der Haut, Rosazea, Rötungen und schuppende Hautstellen. 

Manchmal ist es zunächst nur ein Hautspannen oder -brennen, das sich nach jeder Anwendung eines Kosmetikprodukts verschlimmert. Es kann zu einem Dauerzustand kommen, der unerträglich wird. Diese Situation erleben oft Frauen mit dünner, blasser und trockener Haut, die unter Angst und Stress leiden.

Was raten Sie diesen Frauen?

Ich rate Ihnen, alle Faktoren auszuschließen, die ihre Überempfindlichkeit auslösen oder verschlimmern. Die Faktoren habe ich im Gesprächsverlauf herausgefunden.

Das bezieht sich sowohl auf die verwendeten Kosmetikprodukte als auch auf den Lebensstil. Ich rate ihnen, ihren Alkohol- und Kaffeekonsum sowie die Verwendung von Gewürzen einzuschränken und nach Möglichkeit große Temperaturunterschiede und Sonnenbäder zu vermeiden und sich nicht zu sehr dem Wind auszusetzen. Vor allem rate ich ihnen, die Verwendung kortisonhaltiger Produkte einzustellen, da diese nach kurzzeitiger Besserung die Haut schwächen und noch dünner machen. 

Was dürfen sie also verwenden?

Ich rate dazu, so wenig Kosmetikprodukte wie möglich zu verwenden. Die Produkte sollten nach Möglichkeit keine oder nur sehr wenig Duftstoffanteile enthalten.

Weiterhin sollten die Produkte speziell für "empfindliche Haut" formuliert worden sein. Es sollten keine Seifen am Stück verwendet werden, sondern Reinigungslotionen, die man nicht mit Wasser abspülen muss sowie Thermalwassersprays. Ich rate meinen Patienten zu Feuchtigkeitscremes mit leichten Texturen, Cold Creams und nicht reizenden Haar-Produkten. Außerdem sollten sie allzu intensive Reinigung, Peeling-Masken und Anti-Ageing-Produkte vermeiden.

 

  • Facebook

Empfohlene Themen für Sie

Alle Artikel anschauen